Candil Vidrio

Datum der Veröffentlichung: 08/08/2020

Datum der Aufnahme im TH:

Geburtsdatum: 10/06/2006

Geschlecht: Männlich

peso 4Kg
tamaño 28cm

Meine Geschichte

"Candil" befindet sich jetzt in Baden-Württemberg 

Wir Hunde mit dem Nachnamen "Vidrio" stammen aus einer Beschlagnahmung, die die ALBA gemeinsam mit der Polizei und dem Madrider Tierschutzbund ( FAPAM) vornahm. Viele von Euch haben sicherlich schon auf Facebook gesehen, unter welch' furchtbaren Umständen wir gefunden wurden - und das auch nur, weil unser Besitzer bei einem Unfall ums Leben kam und die Polizei von uns unterrichtet wurde. Aber wie schlimm es aussah, wo wir leben mussten, das kann man gar nicht in Worte fassen. Wir lebten eingesperrt im Keller, unser Kot wurde nie entfernt und war vermischt mit dem Futter, das uns durch die Eisenstäbe zugeworfen wurde.... Und wir sahen nie das Tageslicht....

Aber das ist nun vorbei und zehn von uns dürfen nun bei der ALBA leben. Noch können wir unser Glück nicht fassen, hier ist es so sauber, wir dürfen aus Fressnäpfen essen und haben immer sauberes Trinkwasser zur Verfügung! Das ist der Himmel auf Erden!

Noch sind wir etwas ängstlich, aber nicht panisch und bei lieber Zuwendung und Pflege werden wir bestimmt schnell Zutrauen fassen.

Mein Name ist CANDIL und ich bin ein vierzehnjähriger Opa, der total zutraulich ist, im Gegensatz zu seinen Kollegen! Meinem Alter entsprechend muss ich Medikamente fürs Herz bekommen und viele Zähne habe ich auch nicht mehr im Mund, aber dafür habe ich viel Liebe zu vergeben!

Und ich träume davon, die letzten Jahre meines Lebens in einem liebevollen, ruhigen Zuhause verbringen zu dürfen! Vielleicht kann ich diese Zeit ja mit einer Oma oder einem Opa teilen...So klein und leicht wie ich bin, lasse ich mich auch gut händeln.

Candil ist geimpft und auf Leishmaniose und Ehrlichiose negativ getestet und wird in den nächsten Tagen kastriert.